Global Gateway: Einbindung der Wirtschaft stockt

Die EU-Initiative Global Gateway soll Europas Rolle in Afrika stärken. Bisher kommt von den Bemühungen der EU-Kommission und der Mitgliedsstaaten aber in der Wirtschaft wenig an. Damit sich das ändert, fordern Wirtschaftsvertreter mehr Transparenz über Förderangebote und mehr Pragmatismus in der Umsetzung.

Global Gateway in Afrika: Die EU auf Aufholjagd

Die EU will im Rahmen der Initiative Global Gateway in Afrika investieren. Insgesamt will sie 150 Milliarden Euro mobilisieren. Das bietet auch Chancen für deutsche Unternehmen: Sie können an Ausschreibungen teilnehmen und Darlehen beantragen. Doch nur langsam kommt Schwung in die Umsetzung.

Rohstoffe aus Afrika: “Deutschland geht den bequemen Weg”

Die Africa Battery Initiative vermarktet Rohstoffe aus Afrika wie Kobalt und Nickel. Sie will dafür sorgen, dass afrikanische Länder stärker von ihren natürlichen Ressourcen profitieren. Im Interview erzählt Alawi Swabury, der Gründer und CEO der Initiative, warum sich Investitionen in Minen vor Ort lohnen – und trotzdem kaum deutsche Unternehmen aktiv werden.

Die Krise im Sahel – Ursachen und Lösungsansätze

Mehrere Putsche und gewalttätiger Extremismus: Der Sahel gilt zunehmend als politisch instabil. Moussa Tchangari von der nigrischen Bürgervereinigung Alternative Espaces Citoyens erklärt in seinem Buch die nationalen und internationalen Hintergründe der Krise im Sahel und zeigt potentielle Lösungsansätze auf.

Der Kampf um KI für afrikanische Sprachen

Ob ChatGPT oder Übersetzungstools: Bisher gibt es nur wenig KI für afrikanische Sprachen. Afrikanische Forschende und EntwickerInnen wollen das ändern. Unterstützung bekommen sie aus der Diaspora, auch aus Deutschland.